Da steht er. Der Seemann.
Die Arme vorm Bauch. Beide Beine fest auf dem Grund.
Ein in sich ruhender Kalksteinkoloss. Fels in der Brandung.
Eins geworden mit dem Ölzeug. Den Südwester tief im Gesicht.
Das kantige Kinn im kalten Wind.
Da steht er. Der Seemann.
Breitbeinig. Oben. Auf seinem Beobachtungsposten. Dem Ausguck.
Er blickt hinaus auf Het IJ. Aufs Wasser. Auf sein Element.
Riecht die steife Brise. Fühlt die schäumende Gischt.
Da steht er. Der Seemann.
Auf dem Kadijksplein. Mitten im Viertel der Seeleute. An Land.

zeeman

Joost Barbiers, De Zeeman, 1980, kalksteen.
Kadijksplein, Amsterdam. Foto: Naja Pedersen


top